"Welchen Nutzen würde uns die Liebe Gottes erbracht haben, wäre uns seine Barmherzigkeit nicht zur Hilfe gekommen"?

Verehrungswürdige Catherine McAuley

In der Kirche gibt es eine Vielzahl von Ordensgemeinschaften, deren Gaben sich je nach der spezifischen Gnade, die ihnen gegeben wurde, unterscheiden. Dieser unverwechselbare Charakter, oder Charisma, das zuerst dem Gründer/der Gründerin gegeben und dann von der Kirche anerkannt wurde, wird nicht nur jedem Ordensmitglied zuteil, sondern wird von jedem vertieft und fortwährend entfaltet. Dieses Charisma beinhaltet eine je eigene Form der Heiligung und des Apostolates.

Die Verehrungswürdige Catherine suchte die Barmherzigkeit Gott Vaters den Armen, Kranken und Unwissenden zu verkörpern. Um dies zu verwirklichen, wählte sie das praktische und feminine Milieu eines zu Hauses. Hier unterrichteten sie und ihre Schwestern hunderte von armen Kindern und nahmen notleidende Frauen auf. Die Schwestern gingen hinaus, um die Kranken in ihren Häusern und in öffentlichen Krankenhäusern zu pflegen und um die verschiedenen körperlichen und geistigen Werke der Barmherzigkeit auszuüben.

Die Verehrungswürdige Catherine stellte ihre Gemeinschaft unter das Patronat Unserer Lieben Frau von der Barmherzigkeit, da es Maria ist, die das tiefste Wissen um das Geheimnis der Barmherzigkeit Gottes hat. "Niemand hat so wie die Mutter des Gekreuzigten das Geheimnis des Kreuzes erfahren, diese erschütternde Begegnung der transzendenten göttlichen Gerechtigkeit mit der Liebe, diesen 'Kuss' zwischen Erbarmen und Gerechtigkeit." (Dives in Misericordia, 97).

Die Barmherzigen Schwestern von Alma feiern das Hochfest der Seligen Jungfrau Maria, Mutter von der Barmherzigkeit, als ihr Patrozinium. Im Sinne des Charismas der Verehrungswürdigen Catherine McAuley, ist jede Barmherzige Schwester durch ihre Gelübde dazu berufen, ein Konvergenzpunkt zwischen der Barmherzigkeit Gottes und der Not der Menschheit zu sein. Wir sind stolz darauf unter dem Patronat Unserer Lieben Frau von der Barmherzigkeit zu sein.

Ferner steht unser Institut auch unter dem Schutz des Heiligen Thomas von Aquin, dessen Schriften einen großen Einfluss auf unsere Entwicklung hatten und weiterhin haben. Auf unsere Anfrage hin erhieten wir die Erlaubnis des Heiligen Stuhls den Tag, an dem die universelle Kirche den Heiligen Thomas von Aquin ehrt, als Fest zu feiern.